12.06.2018 - F2: Punktspiel

Am Samstag den 09.06.18 trafen unsere Jungs mal wieder auf unsere Nachbarn aus Herbertshofen. Leider gingen bis dato, gegen diesen Gegner alle bisherigen Spiele verloren. Aber heute sollte alles anderst sein. Die Jungs gingen von Anfang an voll konzentriert zur Sache und setzten Herbertshofen in der eigenen Hälfte unter Druck. Die Belohnung folgte in der 8. Min als Tobi den Ball unhaltbar ins Tor feuerte. Es entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes und spannendes Fußballspiel. Herbertshofen gelang kurz darauf der Ausgleich. Postwendend erzielte Tobi das 2:1. Dann schlug Herbertshofen doppelt zum 2:2 und 2:3 zu. Dank unserem Torwart Philipp blieb es dabei auch bis zur Pause. Nach der Pause ging es munter weiter. Alex erzielte für den FCL das 3:3, doch Herbertshofen konnte erneut in Führung gehen. Unsere Jungs warfen jetzt alles nach vorn und unsere Abwehr Luki und Louis sowie unser Top Torwart Philipp hielten hinten dicht. 3 Min vor Schluss erzielte Tobi das 3:3 und es kam noch besser. Wieder war es Tobi der in der letzten Spielminute den Siegtreffer zum 4:3 für den FCL machte. Nach Schlusspfiff war die Freude bei allen riesengroß. Kompliment an die ganze Mannschaft die sich für das harte Training der letzten Wochen belohnt hat.

Bericht von Sascha Schuster

11.05.2018 - F2: Punktspiel

Am Freitag, den 11.05.2018 traf die F2, mit dem TSV Zusmarshausen, auf einen bisher unbekannten Gegner. Obwohl das Team der Gäste hauptsächlich aus dem jüngeren Jahrgang bestand, lieferte sie einen großen Kampf und machte es dem FCL nicht immer leicht.

Den Grundstein für einen Sieg legte die F2 bereits in der ersten Halbzeit. Mit viel Elan startete der FCL in die Partie und erspielte sich, nach kurzem Abtasten, die ersten Chancen. Mit einem strammen Schuss vom 5-Meter-Raum erzielte Tobi in der 3. Spielminute die verdiente und umjubelte 1:0 Führung. Auch nach dem Führungtreffer würde das Tempo hochgehalten. Die Gäste wurden weiter unter Druck gesetzt und zu Fehlern in der Abwehr gezwungen. Keine zwei Zeigerumdrehungen nach der Führung, konnte Tobi so seinen zweiten Treffer erzielen. Zu einer Prämiere kam es in der 7. Minute. Moritz Kopold gelang sein allererster Punktspieltreffer . Mit einem gezielten Schuss an der Strafraumgrenze gelang ihm die 3:0 Pausenführung. Es gab sogar noch genügend Chancen die Führung weiter auszubauen. Leider verzog Louis in aussichtsreicher Position und Alexander nach einem seiner bekannten Sololäufe. Vor dem Pausenpfiff verflachte die Partie zusehends und wurde schließlich durch viele Zweikämpfe und gestocher geprägt.
Was im Spiel gegen Westendorf noch das große Manko war, machten die Langweider im ersten Abschnitt richtig gut. Die wenigen Gelegenheiten der „Zusser“ wurden abgelaufen, durch schöne Takling geklärt oder durch Teamwork im Keim erstickt. War die Langweider Abwehr vor einer Woche noch löchrig wie ein Schweizer Käse- stand sie heute zunächst felsenfest. Hier verdiente sich besonders die etwas veränderte Abwehr um Atakan, Lukas und Alex ein Lob.

Obwohl das Trainer-Drio in der Halbzeitpause noch deutlich darauf hingewiesen hatte, verschliefen unsere Jungs den Start und der Gästemannschaft gelang in der 23.Minute der 3:1 Anschlusstreffer.
Kurzzeitig wackelte das FCL-Team etwas. Mit ganz starken fünf Minuten und einem Hattrick von Tobi sorgte man aber schnell wieder für klare Verhältnisse und einen sicheren Vorsprung. Besonders schön war der Treffer zum 6:1. Alex spielte dabei einen schönen Pass auf Tobi, den dieser aufnahm und einschob. Einen weiteren Treffer hätte auch ein schöner Pass, zwischen zwei Gegenspielern hindurch, von Atakan verdient gehabt. Aber leider zeigte sich die gegnerische Abwehr wachsam und konnte den Ball abfangen. Da die junge Zusmarshauser Mannschaft nie aufgab, konnte sie kurz vor Schluss noch den verdienten Treffer zum 6:2 bejubeln.

Der Schlüssel zum Erfolg war heute die geschlossene Mannschaftleistung. Neben der Abwehr, verdienen auch unsere Mittelfeldspieler ein Kompliment. Louis, Moritz und Alihan, dem noch etwas die Spielpraxis fehlt, waren vorne und hinten zu finden und immer zur Stelle wenn es nötig war. Immer konzentriert und hellwach war auch Keeper Phillip. Einen schweren Stand hatten heute Felix und Mori, die abwechseld im Sturm oder Mittelfeld zum Einsatz kamen. Doch auch diese beiden zeichneten sich durch tollen Einsatz und ihr Kämpferherz aus. Eine ebenfalls tolle Leistung krönte Tobi mit seinem zweiten Hattrick im dritten Spiel.

Einfach eine klasse Leistung von allen!!!! Weiter so

Großen Anklang fand nicht nur das Siebenmeterschießen. Auch der Verkaufsstand wurde wieder gerne angenommen und spülte wieder ein paar Euro in die Mannschaftskasse der F2.
Für den FCL spielten:
- Strempl Phillip
- Mayer Louis
- Baltruschat Lukas
- Horstmeier Felix
- Knolle Moritz
- Kopold Moritz
- Atakan Korkmaz
- Teplakov Alexander
- Koporan Alihan
- Schuster Tobias

04.05.2018 - F2-Jugend: Punktspiel

Ziemlich ernüchternd endete für die F2 des FCLangweid, am 04.05.2018, die Auswärtsreise nach Westendorf.

In den letzten Wochen steigerten sich unsere Jungs von Spiel zu Spiel und es machte Spaß die Fortschritte zu beobachten. Obwohl man gegen Westendorf gegen einen vermeintlich gleichwertigen Gegner antreten musste gelang dem FCL-Nachwuchs fast gar nichts .Von allem, was in den letzten Wochen immer besser klappte, war heute nichts zu sehen.

Unsere Jungs schienen mit den Köpfen noch in der Kabine zu sein, da stand es schon 1:0 für den VfL. Die ersten Minuten verschlief der FCL komplett und man lag nach 15. Minuten verdient mit 0:3 in Rückstand. Einzig unser Keeper Phillip zeigte sich von Beginn an hellwach und verhinderte mit schönen Paraden einen höheren Rückstand. Erst ab der 17 Spielminute kam der FCL durch Tobi zu guten Chancen. Leider konnte keine davon genutzt werden.
Besser machte es auf Seiten des VfL „Sarah“. Sie machte unseren Jungs vor, wie man einfach Fußball spielt und dabei auch noch drei Treffer erzielt.

Gleich nach dem Start in die zweite Hälfte hatte wieder Tobi die Gelegenheit den Anschlusstreffer zu erzielen. Irgendwie war das VfL-Tor aber wie vernagelt und es wollte zunächst kein Treffer gelingen. In der 22. Spielminute zeigte „Sarah“ wieder allen wie es geht und erhöhte auf 4:0. Als dann auch noch das 5:0 fiel, schienen für den FCL alle Felle davon zu schwimmen.
Ab der 30.Minute zeigten dann aber auch unsrere Jungs, dass sie noch Fußballspielen können. Es sah so aus, als hätten nun auch sie erkannt, dass es ganz ohne Einsatz und Willen, nicht gehen kann. Zunächst erzielte David ein schönes Tor in die rechte Torecke. Als eine Minute später Tobi das 5:2 erzielte, keimte sogar wieder etwas Hoffnung im FCL-Kader auf(32.Minute). Auf einmal wurde wieder mit vollem Einsatz um jeden Ball gekämpft und die Zweikämpfe angenommen. Diese Reaktion kam jedoch zu spät und so blieb es beim letztlich verdienten 5:2 für den VfL Westendorf Hätte man von Beginn an so gespielt, wäre heute mehr möglich gewesen.
Ein besonderes Lob haben sich heute unser Keeper Phillip und Verteidiger Atakan verdient.


Für den FCL spielten:
- Phillip Strempl - Mayer Louis
- Baltruschat Lukas - Moritz Knolle
- Kopold Moritz - Atakan Korkmaz
- Teplakov Alexander - Strempfl Phillip
- Gogesch David

04.05.2018 - F2_Jugend: Meisterschaft

Am 28.04.2018 ging es für unsere F2 zum Nachbarschaftderby auf den Galgenberg nach Biberbach.

Den Jungs vom FCL merkte man sofort an, dass sie heute endlich mal wieder als Sieger den Platz verlassen wollten.
Mit einigen Veränderungen in der Mannschaftsaufstellung übernahm der FCL sofort das Komando und erspielte sich ein deutliches Übergewicht. Bereits in der 4. Minute zahlte sich dieser Einsatz aus. Mustergültig freigespielt, könnte unser etatmäßiger Torhüter Tobi überlegt zum 0:1 einschieben. Durch einen schönen Schuss aus der Distanz konnte Lennox in der 6. Minute das 0:2 erzielen. Drei Minuten später schlug erneut Tobi zu, der ebenfalls mit einem Schuss aus der Ferne erfolgreich war.
Vom Innenpfosten fand der Ball seinen Weg ins Tor. Bis zur Halbzeit spielten sich die jungen FCL-Kicker in einen regelrechten Spielrausch.
12. Minute, Lennox – Schuss – 0:4. In der 15. Minute wurde Tobi mit einem schönen Pass von David bedient, so das dieser einen luppenreinen Hattrick erzielen konnte. Bei einem weiteren gefährlichen Angriff scheiterte Felix zuerst am Biberbacher Torhüter, der den Ball klasse parieren konnte. Kurz vor dem Pausenpfiff machte er es allerdings besser. Alex hatte sich in der eigenen Hälfte den Ball erkämpft und zu einem unwiederstehlichen Sololauf angesetzt. Im richtigen Moment spielte er einen schönen Pass auf Felix, der sich diese Chance diesmal nicht entgehen lies und zur 0:7 Pausenführung vollstreckte.

Den zweiten Abschnitt begann der FCL nicht mehr so schwungvoll. Trotzdem konnte Tobi seinen vierten Treffer und zwei Minuten später Iwano seinen ersten Treffer erzielen. Nach einer schönen Einzelleistung setzte Phillip Strempfl den Ball ganz knapp am Pfosten vorbei ins Toraus.
Eine ausgezeichnete Partie zeigte auch unserer Keeper Phillip. Mit tollen Paraden vereitelte er die wenigen Chancen die sich der SCB erspielte und zeigte sich als sicherer Rückhalt. Den 1:9 Anschlusstreffer konnte er dann aber auch nicht verhindern. Mit der sicheren Führung im Rücken war man im Abwehrverhalten etwas nachlässig geworden.
Auch durch diesen Gegentreffer lies sich der FCL heute nicht aus der Ruhe bringen. Der FCL-Motor
lief weiter auf Hochtouren. Durch Tore von Iwano und Alex konnte das Ergebniss auf 1:11 hoch-geschraubt werden. Besonders schön dabei das Tor von Alex. Seine gute Leistung krönte er mit einem Sololauf und dem Treffer zum Endstand.


Für den FCL spielten:
- Phillip Möckel - Mayer Louis
- Baltruschat Lukas - Horstmeier Felix
- Mayer Linus - Kopold Moritz
- Iwano Tomic - Ebert Lennox
- Teplakov Alexander - Strempfl Phillip
- Gogesch David

22.04.2018 - F2-Jugend: Punktspiel

Eine „Englische Woche“ stand bei der F2- Jugend des FC Langweid an. Am 13.4 musste man auswärts beim CSC Batzenhofen/Hirblingen antreten und kassierte eine 9:1 Niederlage. (Torschütze David Gogesch)

Ein Nachholspiel stand am Mittwoch den 18.04.18 auf dem Spielplan. Auf heimischem Rasen wurden die Jungs vom TSV Herbertshofen empfangen. Da man bisher kein Spiel gegen die Altersgenossen gewinnen konnte, war die Motivation besonders groß, dies zu ändern. Außerdem konnte man, dank unseres Sponsors „ Zurich Versicherungen Johannes Strempfl“ mit neuen Trikots auflaufen und hätte auch deshalb gerne einen Sieg gefeiert.

In der 5. Minute fiel jedoch der 0:1 Führungstreffer für die Gäste. Mit einem Schuss, der leider am Tor vorbeiging, hatte in der 10. Minute Alex die größte Chance zum Ausgleich.
Fast im Gegenzug erhöhte der TSV auf 2:0. Eine gute Gelegenheit zum Anschlusstreffer hatte Mori, die aber auch nicht genutzt werden konnte. Und so kam es wie so oft, noch vor der Pause fiel das 0:3.
Das größte Manko in der ersten Hälfte war, dass man in brenzligen Situationen, vor dem eigenen Tor, den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte und der Gegner förmlich zum Tore schiessen eingeladen wurde.
Alle Hoffnungen auf einen schnellen Treffer für den FCL wurden in der ersten Minute nach der Halbzeit bereits wieder gedämpft. 0:4! Während in der 25. Minute David noch eine gute Chance vergab, konnte Alex in der 30. Minute den verdienten Anschlusstreffer erzielen. Wieder keimte beim FCL Hoffnung auf. In den letzten 10. Minuten konnte sich die FCL-Offensive aber kaum noch Chancen erspielen. Wie so oft in der Vergangenheit, bekam unser Keeper Tobi viel Gelegenheit sich auszuzeichnen, wenn bei seinen Vorderleuten die Kraft nachließ. Trotz toller Paraden musste man aber noch 3 weitere Gegentreffer einstecken. Die beste Gelegenheit für ein weiteres Tor hatte noch Moritz auf dem Fuß. Jedoch traf er den Ball nicht richtig und so verstrich auch diese Chance ungenutzt. (Endstand 1:7)
Vielleicht gelingt ja im Rückspiel der ersehnte erste Erfolg gegen Herbertshofen.





















Am Freitag, den 20.04.2018 wurde bei schönstem Wetter, mit der Partie gegen den TSV Gersthofen, die englische Woche abgeschlossen.
Wer sich in der letzten Zeit, Spiele der F2 angesehen hat, muss sich verwundert die Augen gerieben haben. In den vorherigen Spielen war man oft unterlegen und geriet sehr schnell in Rückstand. Obwohl man heute gegen einen vermeintlich sehr starken Gegner antreten musste, nahm der FCL von Beginn an das Heft in die Hand und war mehr als ein ebenbürtiger Gegner.
In der ersten Viertelstunde hatten Mittelfeldmotor Alex und Stürmer Lennox eine Vielzahl von Chancen die leichtfertig vergeben oder nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Im Gegenzug
zeigten sich die Gäste aus Gersthofen eiskalt und konsequent. In der ersten Hälfte hatten sie drei Chancen und erzielten drei Treffer.( in der 6, 8 und 10 Minute) Jede noch so kleine Unachtsamkeit, wurde gnadenlos bestraft. So stand es zur Halbzeitstand 0:3. Dieser Rückstand spiegelte jedoch in keiner Weise die gute Leistung der FCL-Kicker wieder. Sie spielten munter nach Vorne und Hinten wurde keinem Zweikampf aus dem Weg gegangen. Die einzigen Vorwürfe die die Trainer Sascha, Basti und Martin in der Halbzeit bemängeln konnten war die schlechte Chancenverwertung und das leichtsinnige verteidigen vor dem eigenen Tor. An Einsatz und Willen fehlte es jedenfalls nicht.
Zunächts ging es aber, wie in der ersten Halbzeit weiter. Der FCL machte ein gutes Spiel, hatte durch Alex und Lennox Chancen - das Tor erzielte der TSV. Nach einem Eckball wurde wieder nicht entschlossen genug verteidigt und dabei fiel der Ball etwas glücklich einem Stürmer auf der Torlinie direkt vor die Füße. Wer jetzt an eine deutliche Niderlage dachte würde eindrucksvoll überrascht. Trotz des klaren Rückstandes machte der FCL einfach weiter und erspielte sich weiter Chancen. Zunächst gelang Lennox in der 23. Minute das 1:4. Mit dem Anschlusstreffer in der 38.Minute zum 2:4 krönte Alex seine klasse läuferische Leistung mit einem Tor. Und hätte Moritz „Mo“in der 35. Minute mehr als einen Kullerschuss zu Stande gebracht, wäre vielleicht sogar eine Überraschung geglückt.
Wie bereits gegen Herbertshofen, zeigte unser Keeper Tobi in der zweiten Hälfte sein ganzes können. Selbst als er bereits geschlagen war, hechtete er dem Ball hinterher und kratzte ihn so noch von der Torlinie. Ein besonderes Lob hat sich auch das Abwehrduo Lukki und Louis verdient. Beide legten den „Skifahrermodus“ immer weiter ab und kämpften verbissen um jeden Ball. Das großte Lob gebührt aber dem ganzen Team. Von Rückennummer 1-11 waren alle hochmotiviert und haben ein tolles Spiel abgeliefert. Auch wenn die Ergebnisse noch nicht stimmen - Einsatz und Wille passen!
Nachdem Schlusspfiff waren sich im FCL-Lager alle einig: Mit etwas Glück wäre mehr drin gewesen! Leider wurde die angagierte Leistung nicht belohnt.

Zum Schluss möchten sich Spieler und Trainer ganz herzlich bei Johannes Strempfl für die neuen Trikots bedanken.
Außerdem geht wieder ein großer Dank ans Catering-Team.

Für den FCL spielten:

-Schuster Tobi
-Mayer Louis
-Baltruschat
Lukas
-Aydik Yasin
-Horstmeier Felix
-Virelli Michelle
-Korkmaz Atakan
-Ebert Lennox
-Teplakov Alexander
-Strempfl Phillip
-Gogesch David
-Knolle Moritz
-Kopold Moritz

21.04.2018 - FC Langweid: F-Jugend Punktspiel

Spielbericht vom 21.04.2018 FCL -SC Biberbach


Am heutigen Spieltag wollten unsere F1-Jungs keinesfalls als Verlierer vom Platz gehen. Die letzten zwei Spiele hatte man nämlich jeweils haushoch verloren. Das miserable Torverhältnis von 2:28 zeigte, dass man erstens gegen zwei Top-Mannschaften gespielt und verloren hatte und zweitens, dass man am eigenen Spiel etwas ändern musste.

Gesagt getan, das Training gestaltete Benni die letzte Zeit intensiver - Laufeinheiten und Positionsspiel waren an der Tagesordnung, was im Heimspiel gegen die Sportfreunde vom SC Biberbach seine Wirkung zeigen sollte.

Von der ersten Minute an hatten unsere Jungs das Spiel unter Kontrolle. Bereits in der 2. Minute schoss Lennox das Führungstor. Konzentriert hielten alle Langweider Spieler ihre Positionen. Auch läuferisch waren wir besser aufgestellt - scheinbar hatte das Training gewirkt…

In der 10. Minute verursachte der Gegner durch ein Handspiel im Strafraum einen 7-Meter. Ivano verwandelte souverän zum 2:0. Kurz vor Schluss schoss uns der heute sehr laufstarke und treffsichere Flügelstürmer Lennox zum 3:0.

Da unser Trainer Benni sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung war, hielt sich die Halbzeitansprache kurz. Entsprechend wurde in der zweiter Hälfte genauso weiter gespielt wie zuvor. Die Jungs vom SC Biberbach hatten wenige Chancen - unsere Jungs, ob vorn oder hinten waren an den Gegenspielern dran und gingen Zweikämpfen nicht aus dem Weg.

Auch ein großes Lob an Matej und Bilal, die ihre Aufgaben als Verteidiger bravourös gemeistert haben und sehr wenig vor dem Tor zuließen.

Heute hatte ein Spieler das beste Spiel in seiner bisherigen Fußballkarriere abgeliefert: Leon war super drauf. Er schoss unsere Mannschaft in der 35. Spielminute zum 4:0. Die Freude war riesig! Und dann wie aus dem Nichts kassierten wir in der 39. Spielminute doch noch einen Gegentreffer, der den Jungs aus Biberbach zu gönnen war.

Unser Torwart Filip hatte wenig zu tun, doch wenn er gefordert war, dann war er parat - super! Im übrigen waren heute alle Spieler sehr gut in Form und haben eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt!

Bereits am Mittwoch, den 25.04.2018 um 18:00 Uhr, empfangen unsere Jungs die Fußballfreunde vom TSV Gersthofen - dann will man genauso weiter machen, wie man heute aufgehört hat…


Für den FC Langweid im Einsatz waren:

Lennox Ebert (Kapitän - RF/Sturm)
Filip Moeckel (Tor)
Marino Tomic (Sturm)
Ivano Tomic (LF/Sturm)
Leon Schmoll (MF)
André Matic (MF)
Kirlos Chamun (MF)
Viktor Haid (MF)
Bilal Kocak (VT)
Matej Kresic (VT)

06.04.2018 - F2: Punktspiel

Spielbericht der F2, BSC Heretsried : FCL 7:0, Freitag 06.04.18

Zum Rückrundenauftakt mussten wir im Holzwinkel beim BSC Heretsried antreten.
Bei schönstem Frühlingswetter freuten sich Spieler, Trainer und Fans darauf, dass endlich wieder
im Freien gespielt werden konnte.

Da man während der Hallensaison kaum Trainingszeiten erhalten hatte, nur an zwei Turnieren teilnehmen konnte und wegen des schlechten Wetters nur sehr sporadisch trainiert werden konnte, war den Trainern klar, dass es ein schweres Spiel werden würde.

Beim Aufwärmen zeigten sich alle Spieler hochkonzentriert. Dies führte dazu, dass alle positiv und mit einem guten Gefühl in das erste Spiel nach der Winterpause gingen.

Schnell spielten sich die BSC`ler eine Feldüberlegenheit heraus und konnten dies bereits in der
4. Minute zum schnellen Führungstreffer nutzen. Die Langweider Abwehr brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone.Bei einem Rettungsversuch viel der Ball dem gegnerischen Stürmer direkt vor die Füße, so das dieser nur noch einschieben musste.
Als unser Alex in der 10. Minute alleine auf den gegnerischen Torhüter zulief, hatten viele schon den Torjubel auf den Lippen. Leider gelang es ihm nicht, den Ball am guten BSC-Torhüter vorbei, im Gehäuse unterzubringen.
Und so kam es, wie es kommen musste. Fast im Gegenzug viel das 2:0 für die Gastgeber.
In der Langweider Abwehr fiel besonders Louis Mayer auf. Er schaffte es immer wieder, die beiden flinken Stürmer entscheidend zu stören. Der BSC nutze seine Chancen jedoch konsequent und führte bis zur Halbzeit mit 4:0.
In der zweiten Halbzeit hatten die FCL-Jungs nicht mehr viel entgegenzusetzten. Außer einigen
Entlastungsangriffen brachte der FCL nicht mehr viel zu Stande. Dies hatte zur Folge, dass unserer
Torhüter Tobi immer mehr im Mittelpunkt stand. Mit schönen Paraden verhinderte er viele Chancen
der Gastgeber.
Am Ende stand ein verdienter 7:0 Erfolg für den BSC Heretsried auf dem Spielberichtsbogen.

Besonders in der zweiten Halbzeit hatte man bei einigen FCL-Spielern das Gefühl, dass sie mit ihren Gedanken noch beim Ski-oder Schlittenfahren waren.

Trotz der deutlichen Niederlage hatten alle wieder sehr viel Spaß beim abschließenden „Sieben-Meter-Schießen“.

Zum Ausklang des Spieltages traffen sich Spieler, Trainer und Fans noch zum gemeinsamen Essen
im Langweider Sportheim.

Für den FCL spielten:

Tobias Schuster
Lukas Baltruschat
Atakan Korkmaz
Linus Mayer
Louis Mayer
Philipp Strempfl
David Gogesch
Moritz Knolle
Moritz Kopold
Yasin Yasin
Alexander Teplakov

03.11.2017 - F2: Punktspiel

Spielbericht F2, FCL : SC Biberbach 3:0, Freitag, 03.11.17, 17:00Uhr

Im letzten Pflichtspiel vor der Winterpause traf man auf die Mädels und Jungs vom SC Biberbach.

In schlechter Erinnerung hatten alle noch die bittere 4:2 Niederlage aus dem Hinspiel. Den beiden Trainern Saschsa und Martin war klar das man heute auf einen gleichwertigen Gegner traf, der nur mit Teamgeist und Einsatzwillen bezwungen werden konnte.

Mit viel Schwung starteten unsere Jungs in die Partie. Besonders unsere Stürmer Alex und Phillipp
Strempfl schnappten sich immer wieder den Ball und versuchten zum Torabschluss zu kommen. Leider ohne Erfolg. Zum Teil spielte sich die Partie nur in der Hälfte des SCB ab.
Ohne wirklich gefährlich vor unserem Torwart Tobi aufzutauchen, konnte sich der SCB bis zur Mitte der ersten Halbzeit etwas vom Druck unserer Jungs befreien. Wenn doch einmal ein Ball durchrutsche, waren unsere Abwehrspieler Lukas „Luki“, Cyprian „Cypri“ und Alihan immer zur Stelle und konnten die Situation klären. Im Mittelfeld bzw. Sturm kämpfte David und Moritz „Mo“ um jeden Ball. Als alle schon mit einer torlosen ersten Halbzeit rechneten, fasste sich Moritz „Mori“ Knolle ein Herz und erzielte aus dem Getümmel heraus, den viel umjubelten Führungstreffer für die Heimmannschaft.

Aus der Erfahrung der letzten Spiele hätte man erwarten können das im zweiten Abschnitt wieder Kraft und Konzentration nachlassen. Doch Trainer und Fans wurden vom Team positiv überrascht.
Die zweite Halbzeit wurde begonnen wie die erste. Der Gegner wurde nach dem Wiederanpfiff sofort unter Druck gesetzt und vor dem eigenen Tor regelrecht eingeschnurrt. In der 24. Minute belohnte Mori sich und sein Team für eine tolle Leistung mit seinem zweiten Treffer. Dieser gab der Mannschaft nocheinmal Sicherheit. Vor allem unsere Verteidiger wurden immer mutiger und schalteten sich immer wieder in die Angriffe mit ein. Phillipp Strempfl gelang zum Ende auch noch das hochverdiente 3:0.

Nach dem Schlusspfiff sah man in den Reihen der Langweider nur glückliche Gesichter. Spieler, Fans und Trainer freuten sich riesig, dass wieder ein Erfolg erreicht werden könnte.

Schlüssel zum Erfolg war heute die konzentrierte Leistung alles Spieler. Endlich müsste man in den ersten Minuten keinen Treffer einstecken und einem Rückstand hinterherlaufen. Außerdem war es heute eine geschlossene Mannschaftleistung bei der jeder für den anderen da war und gekämpft hat.
Die Trainer hat heute besonders gefreut das Trainingsinhalte, die in den letzten Wochen immer wieder geübt wurden, fast perfekt umgesetzt wurden.

Für den FCL spielten:
Tobias Schuster
Lukas Baltruschat
Cyprian Twarowski
Alihan Koporan
David Gogesch
Moritz Kopold
Moritz Knolle
Alexander Teplakov
Phillipp Strempfl

PS: Vielen Dank an alle Mütter die einen Beitrag zum Verkaufsstand geleistet haben!!!


03.11.2017 - FC Langweid: F-Jugend Punktspiel

Spielbericht vom 03.11.2017

Zum letzten Punktspiel in diesem Jahr luden die Fußballfreunde vom SV Ehingen-Ortlfingen ein. Unter Flutlicht wurde 18.00 Uhr angestoßen und eines war klar, heute sollte ein Sieg eingefahren werden.

Der Gegner schien bereits zu Beginn unterlegen, aber die Jungs und Mädels aus Ehingen kämpften mit Leidenschaft. In der 5. Minute stand Kirlos spekulierend im Strafraum und bekam den Ball prompt vor den Fuß - der Schuss wurde vom Gegner ins eigene Netz abgefälscht, 0:1!
In der 11. Minute führten die Ehinger eine Ecke aus. Zuvor hatte Bilal toll geklärt. Den Eckball konnte von unserer Abwehr abgefangen werden und es ergab sich ein toller Konter. Leon setzte sich an den Verteidigern durch und spielte einen schönen Diagonalpass auf Lennox - der verwandelte sicher zum 0:2. Kurz vor Schluss der 1. Halbzeit wurde vor dem Strafraum ein Foul an einem unserer Jungs begangen. Ivano führte den Freistoß aus - der Ball flog direkt über die Mauer unter die Querlatte zum 0:3!

In der Pause wurden unsere Spieler von den Trainern zu mehr Pässen und sicheren Bällen angespornt. Bereits in der 22. Minute gab Lennox einen straffen Schuss aufs Tor ab - der Torwart konnte diesen Ball abwehren jedoch stand Kirlos wieder richtig und erhöhte sicher zum 0:4! Kurz darauf konnte noch einmal Kirlos durch eine schöne Vorlage von Lennox profitieren und das 0:5 klar machen. Der Gegner rannte die meiste Zeit den Bällen hinterher - nur einmal musste Filip seine Aufgabe wahrnehmen - das war für ihn allerdings keine Schwierigkeit.

Kirlos hatte heute einen richtigen Lauf - er passte schlau auf den links vorm Strafraum wartenden Marino, der dann den Ball zum 0:6 verwandelte. Unsere Langweider Jungs hatte noch nicht genug - Lennox führte einen Eckball von rechts aus. Der Ball war straff, sodass einer der Gegenspieler den Ball zum 2. Mal ins eigene Tor beförderte, 0:7! Die 31. sowie die 39. Minute gehörten noch einmal Ivano - einmal schoss er von der Strafraumlinie straff ins Netz, das andere Mal stand er nach einem Dribbling im Strafraum und konnte von links den Ball ins gegnerische Tor zum Endstand 0:9 befördern.

Ein schöner Abschluss in die Winterpause, die mit vielen Hallenturnieren auf unsere kleinen Fußballer wartet…..

Für den FC Langweid im Einsatz waren:

Filip Moeckel (Tor)
Lennox Ebert (C/RF)
Marino Tomic (Sturm)
Kirlos Chamun (Sturm)
Ivano Tomic (LF)
Eren Senoglu (MF)
Leon Schmoll (MF/VT)
Bilal Kocak (VT)
Matej Kresic (VT)

29.10.2017 - F2: Punktspiel

Spielbericht der F2, SV Bärenkeller : FCL 8:0, Samstag 28.10.17

Beim Auswärtsspiel in Bärenkeller musste unsere F2-Jugend bei der vermeintlich stärksten Mannschaft der „Fair-Play-Liga“ antreten. Da man das Hinspiel in Langweid, ohne den Hauch einer Chance, bereits mit 0:15 verloren hatte, wusste man im Lager des FCL um die Stärken des Gegners.
Die beiden Trainer Sascha und Martin schworen ihr Team deshalb schon vor dem Spiel auf eine gute Abwehr und den Teamgeist ein. Aufwerksam hörten alle Spieler den Worten zu. Unter den Spielern war auch Elias, der wegen des kleinen Kaders, in der F-Jugend aushalf und so zu seinem ersten Ligaspiel- Einsatz kam.

Auf dem Platz sorgte der Gastgeber aber schnell für klare Verhältnisse . Von Beginn gab es nur eine Richtung – die auf das Tor des FCL. So fiel schon nach kurzer Zeit das 1:0. Unsere Abwehrspieler um Alihan, Lukas, Louis, Linus und Torwart Tobi mussten Schwerstarbeit leisten, da sie von Beginn an gewaltig unter Druck gesetzt wurden. Nur selten konnte unsere Offensivabteilung um Mori, Philipp und Moritz für etwas Entlasstung sorgen. Obwohl alle eine tolle Einsatzbereitschaft und große Moral bewiesen stand es zur Halbzeit 3:0.

Nach einer Vitaminspritze in Form von Äpfeln und Mandarinen ging man die zweite Halbzeit hoch motiviert an. Während die Gastgeber genauso weiterspielten, zeigte sich bei unseren Jungs sehr schnell, dass die erste Halbzeit sehr viel Kraft gekostet hatte. Neben der Kraft schwanden auch die Konzentration und Kondition immer mehr. Dies nutzte der Gegner um das Ergebnis auszubauen.

Obwohl man bei einigen Latten- und Pfostentreffern etwas Glück hatte, stand es am Ende 8:0 für Bärenkeller. Der

Nach dem obligatorischen Sieben-Meter-Schiessen waren sich die Trainer einig, dass wir wenigs-tens dabei ein gleichwertiger Gegner waren.


Für den FCL spielten:
Tobias Schuster
Lukas Baltruschat
Linus Mayer
Louis Mayer
Philipp Strempfl
Alihan Koporan
Moritz Knolle
Moritz Kopold
Elias Kopold